Kostenlose Demo anfordern
BreakOut Charity Event

Productsup sponsert das Team „FollowSummer“ beim BreakOut Spendenmarathon

Unser Senior Product Manager Ronan Le Guennec steht vor einem großen Abenteuer, bei dem wir ihm tatkräftig zur Seite stehen.

TeamSummer

 

Vom 03. bis 05. Juni tritt Ronan im Team „FollowSummer“ bei einem 36h langen, grenzübergreifenden Spendenmarathon an. Dabei wird Productsup das Team und seine Leistungen sponsern. FollowSummer ist eines von ca. 80 Teams mit je zwei Teammitgliedern, der diesjährigen BreakOut Challenge. Die Initiative wurde vor zwei Jahren in München ins Leben gerufen und startet dieses Jahr auch parallel in Berlin. Die Idee hat ihren Ursprung in den „Charity Jailbreaks“ der englischen Universitäten.

BreakOut 2016

Engagement für für das UN-Flüchtlingshilfswerk

Mit BreakOut möchten die Organisatoren auf die Flüchtlingsproblematik in Afrika aufmerksam machen und Gelder für das südafrikanische DAFI-Stipendien-Programm des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) sammeln, welches es Flüchtlingen ermöglicht zu studieren und so eine Zukunft zu sichern.

Was bedeutet es zu flüchten und welche Hindernisse bringt eine Flucht mit sich – diese Fragen bilden die Grundlage der BreakOut Challenge. Innerhalb von 36 Stunden versuchen die Teams sich so weit weg wie möglich von ihrem Startort zu bewegen ohne dabei Geld auszugeben. Sie sind dabei, genauso wie die meisten Flüchtlinge, abhängig von der Hilfe Fremder. Die Teams können per Anhalter fahren, wortwörtlich rennen oder andere Formen der freien Fortbewegung finden.

In der 36-Stunden-Challenge zählt jeder Kilometer

Jedes Team muss einen eigenen Sponsor finden, der entweder eine feste Summe oder einen bestimmten Betrag pro Kilometer spendet. Um Team FollowSummer zu motivieren Grenzen zu überqueren und auch bei Hindernissen nicht aufzugeben, hat sich Productsup entschieden die Spende anhand der zurückgelegten Kilometer auszurichten.

Als ob der Spendenmarathon nicht schon an sich schwierig genug ist, können an jedes Team extra „Challenges“ gestellt werden, jede Challenge lockt mit zusätzlichen Spendengeldern. Dazu zählen Aufgaben wie „Mach ein Foto vom Eiffelturm!“ oder „Sing bei deiner Ankunft die „Olivarito“!“.  

Ukulele TeamSummer

 

Die Ukulele ist eingepackt – es kann losgehen

Jedes Team bereitet sich unterschiedlich auf den Spendenmarathon vor. Ron und Partnerin haben sich mit Ukulele und einer großen Portion Wanderlust gewappnet. Das Team FollowSummer wird von Berlin aus starten. Ihre Reise und die der anderen Teams können während der 36 Stunden live im Online-Feed verfolgt werden.

Es lohnt sich allerdings jetzt schon einen Blick in die Posts und Challenges der Teams zu werfen, denn viele beweisen Kreativität. So sind wir zum Beispiel gespannt, wie die geliebten Glitzer-Leggins des Teams „Kapitän Clemens Kaperfahrt“ oder die Ski-Kenntnisse von Team „Pura Vida“ helfen werden, ihre Ziele zu erreichen.

Wir drücken die Daumen für Team „FollowSummer“, wünschen eine sichere und spannende Reise und hoffen natürlich, dass alle Teams dazu beitragen werden viele DAFI-Stipendien zu ermöglichen.

 

*Update*

In der letzten Woche haben wir Ihnen die BreakOut Charity challenge vorgestellt. Raten Sie mal, wohin es unser Senior Product Manager Ronan geschafft hat? In die italienische Stadt Florenz!

Team FollowSummer hat es von Berlin nach Florenz geschafft

breakout-challenge-2016-team-followsummer

Innerhalb von 36 Stunden hat Team FollowSummer ganze 984 Kilometer zurückgelegt und dabei eine Spendensumme von 900,00€ generiert. Per Anhalter sind sie zuerst von Berlin nach Magdeburg gelangt, wo sie ganze 10 Kilometer zu Fuß ins Zentrum laufen mussten. Nachdem sie, dank einer netten Zugbegleiterin, erst umsonst mit dem Zug weiterfuhren, gelangten sie später mit weiteren Mitfahrgelegenheiten in die Schweiz, nach Basel. Dort feierte das Team den ersten Grenzübergang.

Gerade als es so aussah, dass aus Team FollowSummer, Team FollowRain wird, holte sie das Glück wieder ein. In Lucerne kreuzten sie eine Rallye, bei der das Rallye Team 82 die beiden kurzerhand “einpackte”. So gelangten die beiden nach Mailand. Dieser Trip hat die Motivation der Beiden noch einmal richtig entfacht und sie haben sich ihr finales Ziel gesetzt: das Zentrum von Florenz.

Mit der Hilfe zweier Verliebter, 3-Tage alter Pizza und insgesamt nur 4 Stunden Schlaf schafften sie es über Bologna nach Florenz. Zum Ende hin blieb den Beiden nur noch 56 Minuten um die letzten 3,4 Kilometer zu überwinden. Mit letzter Kraft haben sie die Beine wortwörtlich in die Hand genommen und sind ins Ziel gejoggt.

Ronan – du hast unseren größten Respekt! Wir gratulieren dir zu dieser großartigen Leistung! Ihr habt gemeinsam mit den anderen Teams der BreakOut Challenge einen großen Beitrag für das DAFI Stipendienprogramm in Südafrika geleistet. Während der Challenge wurden insgesamt 104.924 Kilometer zurückgelegt und dabei 107.826,00€ Spendengelder gesammelt.

Erfahren Sie mehr über die DAFI-Stipendien des UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR und die BreakOut Challenge.


Like what you read? Sign up for our monthly newsletter to stay informed about industry updates and events. You’ll also get useful tips and learning resources to grow your expertise and online business.

Ähnliche Artikel

Join our monthly newsletter

Get a round up of our latest posts right into your mail box.

You will find our privacy policy here.

Featured

Folgen Sie uns: